(Anti)-Aggressions-Training

Gewusst, wie: Wut richtig ausleben


Aggressives Verhalten ist in unserer Gesellschaft generell nicht gern gesehen:

Wer übermäßig aggressives Verhalten an den Tag legt, setzt häufig menschliche Beziehungen aufs Spiel, riskiert unter Umständen berufliche Niederlagen und strapaziert darüber hinaus auch noch sich selbst.

Und doch ist das Ausleben so wichtig:
Denn hinter jedem aggressiven Verhalten steckt auch immer ein Bedürfnis – also ein wahrhaftiger Grund für die empfundenen Aggressionen.

Sie zu unterdrücken, wird langfristig niemanden zufriedener machen.

Was also tun, wenn man zu aggressivem Verhalten neigt und darunter leidet?

Unser Vorschlag:

Besuchen Sie unser (Anti)-Aggressions-Training.

Das Training hilft Betroffene dabei, Ihre starken Gefühle auf bekömmliche Art und Weise zu kanalisieren, zu verstehen, was dahinter steckt, und sie insgesamt besser in den Griff zu bekommen.

So genießen Sie auf längere Sicht einen spürbar angenehmeren Alltag.

In unseren Seminaren erwarten Sie unter anderem viele hilfreiche theoretische und praktische Körperübungen, die eine gesteigerte Körperwahrnehmung, das Einfühlen in andere Perspektiven, sowie das Vertrauen in die Entspannung fördern.

Außerdem üben wir gemeinsam Interventionsmöglichkeiten bei akuten Aggressionen wie beispielsweise den körperlichen Sicherheitsabstand.

Darüber hinaus bilden Verhaltensweisen für Situationen, in denen der Täter alkoholisiert ist oder unter Drogen steht, einen Schwerpunkt.

Plus: verschiedene Erste-Hilfe-Übungen.

Auch Sie haben mit Aggressionen zu kämpfen?

Dann sprechen Sie uns an! 

Mit dem (Anti)-Aggressionstraining können Sie es schaffen, durch gezielte Methoden ein entspannteres und leichteres Leben zu führen.